My Life as a Man

My Life as a Man

Liebe Leute,

Hidden-Sea is back! Dass es in den letzten Monaten so still war, hat mehrere Gründe. Aber anstatt hier eine Apologie zu verfassen, sage ich euch einfach mal direkt, was los ist: 

Ich habe eine Depression.

Die letzten Jahre habe ich mit einem übertriebenen Perfektionismus verlebt. Meine Liebe zur Literatur kennt keine Grenzen. Im Studium habe ich diese mit maßloser Liebe zur Wissenschaft kombiniert. An sich eine gute Sache. Aber dabei habe ich ganz vergessen, im Hier und Jetzt zu leben. „Wir sind der organisierte Zweifel“, sagte mir vor ein paar Jahren mal ein sehr geschätzter Professor. Daraus entsteht viel produktives Denken, Schreiben, Diskurs. Meine Zweifel aber habe ich mit mir selbst ausgemacht. Der größte Kritiker an mir, war ich selbst. Auf meinen Stil zu schreiben, lege ich größten Wert. 

Ich liebe die Sprache einfach und möchte das in jedem Satz zum Ausdruck bringen

Dabei darf natürlich nie die Rasierklingen scharfe Präzision fehlen. Nie war mir ein Text gut genug. Nicht in den Hausarbeiten, auf Hidden-Sea, in den Projekten meiner Praktika oder gar den Liebesbriefen, die ich ab und an geschrieben habe.

Aber genug vom negativen Selbstbild. Die letzten Wochen und Monate haben mich viel reflektieren lassen. Dabei habe ich auch wunderbare Menschen kennenlernen dürfen, die mich auf den Weg gebracht und begleitet haben. Und all die Herzensmenschen, die schon immer da waren. Ich hab richtig Lust auf Leben! Mit euch allen zusammen. So fokussiert ich auf das Studium war, so wenig habe ich von den scheinbar kleinen Dingen mitbekommen. Ein gutes Essen, ein Charaktertervoller Wein, ein bezauberndes Lächeln, einfach mal Musik genießen, Sport achtsam betreiben, sich an schöner Kleidung erfreuen. Da ist noch so vieles mehr. Was da alles kommt, werdet ihr hören. 

Ich nehme euch mit auf meine Reise der Achtsamkeit und Freude an der Welt und ihren Möglichkeiten 

Mal ehrlich, das ist doch ein riesiger Spielplatz, auf dem sich auch Erwachsene so richtig austoben können.

Worüber ich alles berichten werde, weiß ich noch gar nicht. Kulinarisches, Fashion, Sport, Beauty und Pflege (für Körper und Seele), Entertainment-Technik-Krams, und wer weiß was noch. Bevor ich es vergesse: Bücher und Literatur werden natürlich nicht fehlen. Wie könnte ich ohne leben.

Bevor ich noch mehr quatsche, anstatt zu machen, noch etwas zum Titel „My Life as a Man“. Heute früh kam mir die Idee ganz einfach, auf Hidden-Sea was neues auszuprobieren. Irgendwie soll es wohl um mein Leben gehen und was mich grade umtreibt und interessiert und begeistert. Da kam mir mein guter Freund Max Frisch in den Sinn. Der hat den Titel bei Philipp Roth abgekupfert  und ich halt jetzt bei M.F. 

Motto des Tages: Wenn die Seele schwarz trägt, kombinier sie mit einem Paar Happysocks!